Internationaler Wettkampfkalender – Das sind die neuen Termine

14.05.2020, 11:33Uhr

Nach der Verschiebung der Olympischen Spiele auf 2021 (23. Juli – 08. August) hat der Weltverband FINA noch keine neuen Daten von Wettkämpfen mit dem Siegel „FINA approved“ veröffentlicht. Nur bei diesen Wettkämpfen werden die Olympia-Normzeiten anerkannt und Athlet*innen können sich für Tokio qualifizieren. Trotzdem lässt sich schon langsam ein internationaler Wettkampfkalender Schwimmen skizzieren.

Schwimm-WM auf 2022 verschoben

Es wurde bereits beschlossen, dass die ursprünglich im Sommer 2021 geplanten Weltmeisterschaften in Fukuoka (JPN) auf 13. – 29. Mai 2022 verlegt werden, dadurch wird eine Doppelbelastung der Athlet*innen und Verbandsfinanzen vermieden. „Ich finde den neuen WM-Termin deswegen gut, weil mich so im nächsten Jahr voll und ganz auf Olympia konzentrieren kann“, erklärte der Potsdamer Rückenschwimmer Christian Diener.

Auch Europas Dachverband (LEN) hat die Europameisterschaften in Budapest 2020 inzwischen auf 10. – 23. Mai 2021 terminiert, daher bleibt es bei einer ähnlichen Konstellation wie schon 2020 geplant. Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock hätte zwar lieber am Ende dieses Jahres noch Wettkämpfe gehabt:

„Dass die EM auch auf das nächste Jahr verschoben wurde ist war aus gesundheitlichen Gründen nachvollziehbar, aber so haben wir 2020 gar keinen Höhepunkt. Das macht es gerade nicht einfacher.“

Aber spätestens mit Veröffentlichung des nationalen Wettkampfkalenders für 2021 dürfte die Motivation wieder auf 100 Prozent schnellen.

Internationaler Wettkampfkalender Schwimmen:

Wettkampf Ort Original Termin Status/Neuer Termin
Olympische Spiele 2020 Tokio (JPN) 27.Juli – 09. August 2020 23. Juli – 08. August 2021
Schwimm-WM Fukuoka (JPN) 16. Juli – 01. August 2021 13. – 29. Mai 2022

Wasserballer kämpfen im Februar in Rotterdam um die letzten drei Tickets

Die Wasserball-Männer des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. (DSV) hatten die Vorbereitung bestmöglich absolviert, als im März 2020 drei Tage vor Turnierstart die Olympia-Qualifikation in Rotterdam (NED) wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben werden musste. Nun hat der Weltverband FINA als Nachholtermin den 14. – 21. Februar 2021 ausgewählt, bei dem in Rotterdam dann zwölf  Teams um die letzten drei Startplätze beim Olympia-Turnier. Deutschland spielt in einer Gruppe unter Anderem mit Gastgeber Niederlande um den Einzug in die K.O.-Phase und möchte seine Chance dringen nutzen, denn neun der 12 Tickets wurden bereits vergeben.

Internationaler Wettkampfkalender Wasserball:

Wettkampf Ort Original Termin Status/Neuer Termin
Olympia-Qualifikation Rotterdam (NED) 22. – 29. März 2020 14. –  21. Februar 2021

Wasserspringer müssen sich im Februar Quotenplätze sichern

Der Weltcup im Wasserspringen, bei dem ursprünglich vom 21. – 26. April 2020 die letzten Quotenplätze vergeben werden sollten, wird nun am 23. – 28. Februar 2021 in Tokio nachgeholt. Ein Platz unter den besten 18 bringt dort erfahrungsgemäß eine hohe Wahrscheinlichkeit, bei Olympia starten zu dürfen aber es gibt immer viel Rechnerei dabei.

So dürfen für Wasserspringen insgesamt 136 Startplätze bei Olympia vergeben werden. Zieht man jeweils acht Paare für die insgesamt vier Synchron-Disziplinen ab, bleiben theoretisch noch 72 Startplätze für die vier Einzeldisziplinen. Allerdings gibt es ja immer Doppelstarter, weil nicht alle wie China jeden Wettkampf separat besetzen – deswegen ist die genaue Zahl lange vakant. „Wir wollen so viele Startplätze wie möglich“, sagt Chef-Bundestrainer Lutz Buschkow dazu. Bisher haben Tina Punzel und Patrick Hausding jeweils einen Quotenplatz gesichert. Wer die erkämpften Quotenplätze in Tokio nutzen darf, wird jedoch immer erst am Ende der nationalen Qualifikation festgelegt.

Internationaler Wettkampfkalender Wasserspringen:

Wettkampf Ort Original Termin Status/Neuer Termin
FINA Diving World Cup Tokio (JPN) 21. – 26. März 2020 23. – 28. Februar 2021
FINA Diving Grand Prix Windsor (CAN) 14. – 17. März 2020 verschoben, Neuer Termin TBD

Im Synchronschwimmen werden die Olympiatickets im März in Tokio vergeben

Die Olympia-Qualifikation im Synchronschwimmen wird nun vom 04. – 07. März 2021 in Japans Hauptstadt Tokio ausgetragen und für die Wettbewerbe im Duett und Team gibt es dort insgesamt 104 Startplätze zu vergeben. Die zehn besten qualifizierten Teams sind dann auch gleich für das Duett bei Olympia gesetzt. Die Teilnehmerinnen müssen sich aber immer aus den acht Frauen des Teams rekrutieren. Weitere 12 Duett-Startplätze gehen dann an Nationen ohne qualifiziertes Team. Das beste Duo jedes Kontinents erhält im März einen Platz, dazu kommen weitere sieben Plätze nach der Reihenfolge des Qualifikationswettkampfs. Aus Deutschland machen sich Marlene Bojer und Daniela Reinhardt berechtigte Hoffnungen auf einen der 22 Plätze, denn bei der WM 2019 waren sie schließlich auf Rang 19 gelandet.

Internationaler Wettkampfkalender Synchronschwimmen:

Wettkampf Ort Original Termin Status/Neuer Termin
Olympia-Qualifikation Tokio (JPN) 30. März – 05. Mai 2020 04. – 07. März 2021

Freiwasser Olympia-Qualifikation in Fukuoka für deutsches Team nebensächlich

Das deutsche Team im Freiwasserschwimmen für die Olympischen Spiele in Tokio steht schon seit der Schwimm-WM 2019 fest. Dort sicherten sich Florian Wellbrock, Rob Muffels, Finnia Wunram und die Würzburgerin Leonie Beck die persönlichen Quotenstartplätze der FINA und da jeweils nur zwei Startplätze pro Nation bei Olympia zugelassen sind, ist das Rennen um die Tickets seither auf nationaler Ebene entschieden.

International ist das Prozedere so, dass neben den zehn WM-Besten noch jeweils 15 Frauen und Männer Startplätze in Tokio erhalten. Darüberhinaus erhält Japan als Gastgeber jeweils einen Startplatz sicher und die anderen 14 werden bei der Olympia-Qualifikation am 29. und 30. Mai vergeben. Dabei erhält immer der beste noch nicht Qualifizierte eines jeden Kontinents einen Startplatz – plus weitere neun nach der dortigen Rangfolge.

Internationaler Wettkampfkalender Freiwasser:

Wettkampf Ort Original Termin Status/Neuer Termin
FINA Marathon Swim Series Budapest (HUN) 06. Juni2020 Absage
FINA Olympia-Qualifikation Fukuoka (JPN) 30. – 31. Mai 2020 29. – 30. Mai 2021
FINA Marathon Swim World Series Setubal (POR) 13. Juni 2020 Absage
FINA Marathon Swim World Series La St. Kuc (HUN) 19. Juli 2020 Absage
FINA Marathon Swim World Series Lac Magentic (CAN) 01. August 2020 Absage
FINA Marathon Swim World Series Nantou (Taiwan) 19. September 2020 Absage
FINA Marathon Swim World Series Victoria (SEY)) 19. September 2020 Absage