Isabel Gose mit deutschem Rekord im Finale

25.07.2021, 13:55Uhr

Mit einem Paukenschlag starteten die Wettkämpfe in Tokio heute für Isabel Gose. In 4:03,21 Minuten stellt sie einen neuen deutschen Rekord über 400m Freistil auf. Damit war sie 75 Hundertstelsekunden schneller als ihre Teamkollegin und bisherige Rekordhalterin Sarah Köhler (4:03,96) im Jahr 2017. Mit dieser starken Leistung schwamm die 19-Jährige auf Platz sechs und sichert sich damit bei ihrer Olympia-Premiere den Einzug ins Finale in der Nacht zu Montag (ab 03:30 MESZ). Auf die Magdeburgerin warten danach in Tokio noch drei weitere Einsätze: die 200m und 800m Freistil sowie die 4x200m Freistil Staffel (Einsatzplan der DSV-Athlet*innen).

Leonie Kullmann konnte ihre Leistung leider nicht abrufen und blieb deutlich unter ihrer Bestzeit. In 4:20,25 Minuten schwamm sie auf Platz 18. Vorlaufschnellste war Katie Ledecky (USA) in 4:00,45.

Name Strecke Zeit Platz
Isabel Gose 400m Freistil 4:03,21 (DR) 6
Leonie Kullmann 400m Freistil 4:20,25 18