Platz vier für Florian Wellbrock

29.07.2021, 3:58Uhr

Florian Wellbrock kratzt an den Podiumsplätzen: in 7:42,68 Minuten schwimmt sich der Doppel-Weltmeister auf Platz vier über 800m Freistil. Es war ein spannendes Rennen, in dem bis auf die letzten 35 Metern wirklich alles offen war. Gold sicherte sich mit einem schnellen Endspurt der Amerikaner Robert Finke (7:41,87). Dauerrivale Gregorio Paltrinieri (ITA) ging das Rennen von Anfang an schnell an und sicherte sich die Silbermedaille (7:42,11)  noch vor Romanchuck (HUN), der nach 7:42,33 Minuten anschlug.

„Vierter Platz ist natürlich immer bitter. Eine halbe Sekunde zu Bronze, das ist ärgerlich, aber an sich habe ich ein recht souveränes Rennen gemacht und mehr war heute einfach nicht drin.“

Bereits morgen Mittag ab 12:00 Uhr deutscher Zeit geht der Athlet des SC Magdeburg zusammen mit Teamkollege Lukas Märtens über die 1500m Freistil an den Start.

„Ich habe bei der WM 2019 gezeigt, dass ich das nach schlechten 800 Metern ganz gut kann. Und die 800 Meter in Gwangju waren deutlich schlechter als das, was ich heute gemacht habe. Deswegen heißt es jetzt bei den 1500 Metern nochmal alles reinzuwerfen und zu gucken, was rauskommt.“

Name Strecke Zeit Platz
Florian Wellbrock 800m Freistil 7:42,68 4